Univ.-Prof. DDr. med. Erwin Jonke

Zahnspangen für Kinder; Jugendliche und Erwachsene Privat und alle Kassen

(0) 1 52 44 868-0(0) 1 52 44 868-0

Mo - Do 8-19 Uhr / Fr. 8-17 Uhr

Was ist eine Retainer-Zahnspange?

Neigt sich die Korrektur der Zahnfehlstellungen langsam dem Ende zu, fällt oft der Begriff „Retainer-Zahnspange“. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Verlängerung der Zahnspangenbehandlung.

Als Retainer bezeichnet man eine kleine, kaum merkbare Vorrichtung, die dazu dient, die Zähne in ihren neuen Positionen zu stabilisieren und dafür zu sorgen, dass es zu keiner neuen Fehlstellung kommt. Retainer werden nach dem Abnehmen der Zahnspange für einige Jahre getragen, zumeist drei bis fünf. Dabei unterscheidet man zwischen abnehmbaren und festsitzenden Retainern.

Abnehmbare Retainer

Bei abnehmbaren Retainern handelt es sich entweder um Aligner, also kaum sichtbare Schienen, die über die Zähne gelegt werden, oder aber um ganz normale, abnehmbare Zahnspangen. Abnehmbare Retainer werden zumeist während des Schlafens getragen und dienen zur Fixierung der Zähne in ihren neuen, geraden Stellungen. Schließlich wurde während der letzten Jahre stetig Druck auf die einzelnen Zähne ausgeübt, der jetzt nicht mehr vorhanden ist – wodurch neue Zahnfehlstellungen auftreten könnten. Mittels Tragen des Retainers können die neuen Zahnpositionen aber für die nächsten Jahre und Jahrzehnte erhalten bleiben. An der Zahnpflege – egal ob nur die Zahnbürste oder auch Zahnseide genutzt wird – ändert sich nichts, da der Retainer erst nach der abendlichen Pflege eingesetzt und vor dem morgendlichen Zähneputzen wieder herausgenommen wird. Was für normale, abnehmbare Zahnspangen bzw. Aligner gilt, trifft auch auf den Einsatz der Retainer zu: Sie müssen mindestens einmal täglich mit Flüssigseife und Zahnbürste gereinigt werden, zusätzlich empfiehlt sich bei Alignerschienen die Verwendung von Reinigungskristallen.

Festsitzende Retainer

Auch bei Retainern kann es notwendig sein, eine fixe Vorrichtung anzubringen, um die Zähne daran zu hindern, in ihre alten Fehlstellungen zurückzuwandern. Festsitzende Retainer bestehen zumeist aus einem speziellen Draht, der an der Zahninnenseite zwischen die beiden Eckzähne gespannt wird und sie so in ihren aktuellen, neuen Stellungen behält. Da er festsitzend ist, kann man den Retainer zur Zahnpflege auch nicht entfernen – jedoch stört er weitaus weniger als festsitzende Zahnspangen, da er lediglich aus einem Draht auf der Innenseite der frontalen Zähne besteht. Es bietet sich an, auch hier eine Interdentalbürste zur Reinigung der Übergänge zwischen Zähnen und Draht zu verwenden.