Univ.-Prof. DDr. med. Erwin Jonke

Zahnspangen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Privat und alle Kassen

(0) 1 52 44 868-0(0) 1 52 44 868-0

Mo - Do 8-19 Uhr / Fr. 8-17 Uhr

Eine Zahnspange von Univ.-Prof. DDr. med. Erwin Jonke – Immer maßgeschneidert auf Ihre individuellen Bedürfnisse

Zahnspangen - maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse

Kein Mensch gleicht dem anderen. Auch Ihre Kiefer und Zähne sind absolut einzigartig, deshalb wird für jeden unserer Patienten/jede unserer Patientinnen ein individuell abgestimmter Behandlungsplan erstellt.

Generell lässt sich der Ablauf einer kieferorthopädischen Behandlung mit Zahnspange in vier Schritte unterteilen:

Beratung

Jede Behandlung beginnt mit einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch in unserer Ordination. Dabei lernen Sie nicht nur das behandelnde Team und unsere Räumlichkeiten kennen, sondern erhalten bereits wichtige Informationen zu möglichen Behandlungsoptionen der jeweiligen kieferorthopädischen Problemstellung. Wir besprechen Ihre Wünsche und Erwartungen und fertigen ein aktuelles Panoramaröntgenbild Ihrer Zähne an.

Vollmacht herunterladen

Analyse

Für einen individuellen Behandlungsplan müssen verschiedene diagnostische Befunde vorliegen. Unser Team erstellt daher eine detaillierte Analyse Ihrer Zahn- oder Kieferfehlstellung. Dazu gehören die digitale Abdrucknahme beider Kiefer, ein Fernröntgen zur Beurteilung der Zähne und Kieferknochen sowie Fotos vom Gesicht, dem Profil und den Zähnen. Als Resultat der Analyse erstellen wir für Sie einen persönlichen Behandlungsplan, in dem festgelegt wird, welche Schritte wir zur Therapie Ihrer Fehlstellung empfehlen.

Behandlung / Regulierung

Ganz gleich, ob Ihr Behandlungsplan eine festsitzende oder herausnehmbare Zahnspange vorsieht: Während der gesamten Behandlung sollten regelmäßige Kontroll- und Behandlungstermine unbedingt eingehalten werden. Dabei wird der Behandlungsfortschritt dokumentiert und die Zahnspange an den neuen Status des Gebisses angepasst.

Retentionsphase / Nachbehandlung

Nach erfolgreicher Korrektur der Zahn- oder Kieferfehlstellung sollte das Ergebnis stabilisiert werden. Dies geschieht mit einem fixen Retainer, um einen Rückfall in die Fehlstellung zu vermeiden.