Logopädie

Die meisten Menschen verbinden mit Logopädie eine Therapie gegen Sprachprobleme bei Kindern, wie zum Beispiel einen „s-Fehler“. Das ist selbstverständlich richtig, aber Logopädie kann noch viel mehr.

Bei Menschen in jedem Alter können Besonderheiten beim Sprechen, Schlucken und anderen Mundfunktionen auftreten, die ganz unbemerkt die Zähne verschieben. Darum ist es für uns als Kieferorthopädie wichtig, Ihnen den Weg zur Logopädie zu erleichtern.

Schon eine falsche Zungenlage beim Schlucken kann z.B. den Erfolg von 2 Jahren Zahnspange wieder gefährden - trotz Retainer. In einigen Fällen kann eine Zahnspangenbehandlung auch nur gemeinsam mit einer logopädischen Therapie ein voller Erfolg werden. Darum haben wir direkt in unserer Ordination top-ausgebildete Logopädinnen (alle Kassen & privat).

 
Mädchen bei Logopädie Behandlung

Logopädie und Kieferorthopädie?

Wie bereits erwähnt, können einige Zahnfehlstellungen durch eine begleitende logopädische Therapie besser und schneller behandelt werden. Zum Beispiel können sich die Zähne verschieben, wenn die Lippen nicht ordentlich dagegen drücken. Dies kann durch rund zehn logopädische Sitzungen und bewusstes Üben korrigiert werden.

Bei uns arbeiten Kieferorthopädie und Logopädie direkt zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu erreichen.

Termine und Kosten

In unserer Ordination können Sie nicht nur die Leistungen einer Logopädin mit Kassenvertrag in Anspruch nehmen, sondern auch von Wahl-Logopädinnen.

Termine können Sie gleich bei uns telefonisch oder online vereinbaren. Unser Empfangsteam berät Sie auch gerne und ausführlich über Kosten und Refundierungen der Krankenkassen bzw. Privatversicherungen.