Dauer der Zahnspange

Gratis Zahnspange für Kinder Patienten von Prof. Jonke

Wie lange muss eine Zahnspange getragen werden?

Eine der ersten Fragen, die wir meist gestellt bekommen, lautet: “Wie lange muss ich die Zahnspange tragen?”

Dabei ist den Patienten und Patientinnen natürlich klar: Gut Ding braucht Weile – und das gilt vor allem bei Zähnen und Zahnbehandlungen. Bei den meisten Fehlstellungen ist es notwendig, Zähne zu verschieben oder gar zu verdrehen. Dass dies nicht von heute auf morgen passieren kann, ist selbstverständlich. Je nach Fehlstellung muss mit der Zahnspange die falsche Stellung von einem, zwei oder mehreren Zähnen korrigiert werden. Da jede kieferorthopädische Behandlung individuell – je nach Bedürfnissen der Patienten und Patientinnen – verläuft, variiert die Behandlungsdauer stark. Als Richtwert gilt jedoch, dass eine Zahnspange etwa zwei bis drei Jahre getragen werden muss. Bei sehr leichten Zahnfehlstellungen kann es allerdings auch schneller gehen.

Worauf wir Wert legen

Unser Prof. Jonke ist liebt gerade Zähne. Sobald das Ende der Behandlung absehbar ist, werden Sie feststellen, dass Prof. Jonke und unser Team die Behandlung nicht einfach beenden, sobald die Zähne halbwegs gerade sind. Erst, wenn für Prof. Jonke und unser Behandlungsteam das bestmögliche Ergebnis erreicht ist, wird die Behandlung von unserer Seite aus mit gutem Gewissen beendet. Selbstverständlich fallen für unseren Perfektionismus für Sie keine Mehrkosten an.

Unterschiedliche Zahnspangenarten

Bei „fixen“ Zahnspangen (Gratis-Zahnspange oder „zahnfarbene“ Brackets) werden Brackets auf die Zähne geklebt und ein Draht gespannt, der die Zähne in die gewünschte Richtung verschiebt. Hier hängt die Dauer der Behandlung einerseits von individuellen Faktoren ab, auf die weder Patient noch Kieferorthopäde Einfluss haben, andererseits aber von der strikten Einhaltung der Kontrolltermine. Der Draht muss regelmäßig neu gespannt und eingerichtet werden – ohne diesen wichtigen Terminen kann die Zahnspange also nicht mehr weiterarbeiten.

Bei der modernen Invisalign-Methode werden transparente Zahnschienen aus Kunststoff (sogenannte Aligner) verwendet, die in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Bei der Behandlungsmethode mit Alignern hängt die Behandlungsdauer vor allem davon ab, wie konsequent die Zahnschiene getragen wird: Trägt der Patient/die Patientin die Zahnspange etwa nur zwölf Stunden täglich, obwohl 22-23 Stunden vorgesehen sind, verlängert sich die Behandlungsdauer dementsprechend.

Gute Zusammenarbeit ist wichtig!

Es ist also essenziell, die Anweisungen des Kieferorthopäden/der Kieferorthopädin genau zu folgen, damit die Behandlung schnellstmöglich abgeschlossen werden kann. Da die Behandlungsdauer aber je nach Ausgangslage unterschiedlich ausfällt, kann Prof. Jonke nur nach einer eingehenden Analyse und Beratung bzw. Planung zuverlässige Voraussagen treffen. Die Kosten für eine Erstberatung übernehmen im Normalfall die Krankenkassen – für Informationen zu Beratungsterminen oder Terminvereinbarungen freut sich unser Empfangsteam über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.

Die Vorraussichtliche Dauer finden Sie dann zusammen mit allen anderen Informationen zum Behandlungsverlauf im Behandlungsplan. Wie oben ausgeführt, kann sich diese je nach Behandlungserfolg verkürzen oder aber auch verlängern – z.B. eben dann, wenn die Zahnspange nicht regelmäßig getragen wird oder Kontrolltermine nicht eingehalten werden.

Nach der Behandlung mit der Zahnspange oder dem Aligner kommt ein sogenannter Retainer zum Einsatz, der die Zähne trotzdem daran hindert, in ihre ursprüngliche Position zurückzuwandern. Dieser ist jedoch nicht bzw. kaum sichtbar, da er entweder ein dünner Draht von Eckzahn zu Eckzahn an der Zahninnenseite ist oder eine transparente Schiene, die nachts getragen wird.

Invisalign-Methode

Zahnspangen waren noch nie so unauffällig – mit durchsichtigen Alignern zu Ihrem Traumlächeln.

Gratis-Zahnspange

Gerade Zähne für Kinder und Jugendliche mit der Gratis-Zahnspange bei Prof. Jonke.